Gesund werden und bleiben

Die Qualität unserer Zellen = unsere Lebensqualität.

Unser Körper lügt niemals. Die Qualität unserer Physiologie, d.h. unserer Zellen repräsentiert unsere Lebensqualität bzw. umgekehrt. Ob wir das verstehen, wissen, glauben, wahr haben wollen, oder nicht. Der Körper spiegelt das wieder, was wir in der Vergangenheit ‚erschaffen‘ haben. Der Körper ist unser unterbewusstes Bewusstsein. Wir können von ihm Lernen und ihn bei der Heilung hindern oder unterstützen.

Unsere Physiologie wirkt sich unmittelbar auch auf unser Verhalten aus. Was bedeutet nun das? Die meisten Menschen gehen beispielsweise davon aus, dass jemand, der sich schlecht fühlt, beispielsweise eine deprimierte Haltung einnimmt oder traurig schaut etc. Es kann aber auch genau umgekehrt sein.

Wofür ist das wichtig? Weil für das Erlangen irgendeines Erfolgs, insbesondere Gesundheit, elementar ist, dass Du erkennst, was Du dafür brauchst. Und dann, wie Du dafür sorgen kannst.

Wenn es beispielsweise im Leben, ‚im Außen‘ manchmal nicht recht funktionieren will, dann lohnt es sich manchmal, gar nicht so weit zu blicken oder zu suchen, sondern viel näher, als man glauben mag. Die meisten steigern dann die Intensität ihrer Bemühungen, arbeiten mehr und härter, kämpfen und ertragen immer mehr und es wird immer schlimmer statt besser.

Bei all den Anforderungen und Belastungen unserer Zeit stellt vor allem Gesund werden und bleiben die zentrale Aufgabe dar.

Wir haben 1000 Wünsche; sind wir nicht gesund, dann haben wir urplötzlich nur noch einen einzigen.

Viele haben erkannt, ‚es muss sich etwas ändern‘ und wünschen sich sinnvolle praktikable Lösungen.

Wir alle werden älter. Die Frage lautet: Wie geht es uns dabei?!

Unser Leben ist komplex, alles unter einen Hut – den eigenen (!) zu bringen, wird immer anspruchsvoller.

Immer mehr Menschen möchten ihr Leben, Gesundheit und Wohlbefinden unabhängig selbst steuern können und nicht mehr die Verantwortung abgeben. Sie sehen Lebensqualität und insbesondere Herausforderungen und Probleme im Leben (Innen wie Außen) als ein ganzheitliches Ereignis an, ahnen oder glauben an einen systemischen Zusammenhang und möchten die Signale, ob körperliche, seelische oder mentale ‚Symptome‘ oder Einflüsse aus dem Umfeld nicht mehr nur aushalten oder ertragen, wegschieben, unterdrücken, abtöten und laufend bekämpfen, denn diese sind eigentlich eine Botschaft. Alles ist änderbar, solange wir leben.

Die Quelle allen Leidens begründet auf einem Zuviel oder Zuwenig, also auf Mangel oder Überlastung. Balance hilft – akut wie nachhaltig.

Heilsam ist stets, eine verlorene Balance wieder herzustellen. Die Kunst ist: wie? Wie genau kann die individuelle Balance wieder erlangt werden? Das ist die zentrale Frage und eine Antwort zu finden gestaltet sich anspruchsvoll. Zumindest anspruchsvoller, als es oft erlebbar ist, wenn ruckzuck ein Urteil erfolgt.

Viele Menschen kommen oft auch viele Jahre auf zahlreichen Irrwegen immer weiter aus der Balance, das Wort ‚Ärzte-Odysee‘ wird immer populärer und das, weil offenbar immer mehr Menschen diese erleben und erfahren müssen. Da ist allerdings die Gefahr groß, schnell mit Urteilen konfrontiert zu werden.

Diagnosen sind Urteile, Feststsellungen. Heilung bedingt aber Veränderung, damit es wieder besser werden kann, also Bewegung hin zu Lösungen.

Oft kann dieses sich bewusst zu machen bereits ein spürbares Aufatmen auslösen. Ein erster Schritt in die umgekehrte, heilvolle Richtung.

Wenn jeder Mensch einzigartig ist, dann können Lösungen anderer Menschen wenn überhaupt, dann doch nur ungefähr hilfreich sein. Dann kann es auch keine Pauschalrezepte geben.

Versuch und Irrtum (englisch trial and error) ist eine heuristische Methode, um Probleme zu lösen, bei der so lange zulässige Lösungsmöglichkeiten probiert werden, bis die gewünschte Lösung gefunden wird. Dabei wird oft bewusst auch die Möglichkeit von Fehlschlägen in Kauf genommen. (Wikipedia) Diese Methode hat einen Haken – sie erfordert eine entscheidende Ressource, nämlich Zeit. Soviel Zeit, solange probieren zu können, bis die richtige Wahl gefunden ist. Gerade, wenn es um die Gesundheit geht, scheint das Prinzip ‚trial and error’ zu herrschen. Für Betroffene oft eine Zerreissprobe, die, in Anbetracht der existentiellen Bedrohung je nach Erkrankung, die gegebene Toleranzgrenze zu sprengen droht. Die Methode ‚trial and error’ muss dann die Betroffenen in einen Wettlauf mit der Zeit manövrieren, um im besten Fall die Frustration soweit zu steigern, bis dringend Alternativen gesucht und gewählt werden.

Um nochmal auf die Tatsache zu kommen, dass es stets heilsam ist, eine verlorene Balance wieder herzustellen, dann kann die erste Frage nur lauten: Was genau ist aus der Balance? Was ist ursächlich und was nur auf dem Weg der Kettenreaktion mitbetroffen?

Was gibt mir Energie und was raubt mir Energie? Wenn Dir hier und jetzt etwas fehlt, dann ging dem irgendwann einmal ein Zuviel voraus. Ebenso wenn Dir hier und jetzt etwas zu viel ist, dann ging dem einmal ein Mangel voraus.

Allzu viel ist ungesund, dabei kommt man auf den Hund. Allzu wenig ist noch minder, denn das ist noch ungesünder.

Aus den »Fliegenden Blättern«, 1844 – 1944 , München

Die Hitliste für mehr Lebensqualität:

1a Gifte vermeiden

1b Entgiften

2 Atmen

3 Wasser

4 Bewegung

5 Licht

6 Ernähren

7 geistiger In- & Output

8 seelischer In- & Output

Wenn Du Deine Leistungsfähigkeit gleich hier spürbar steigern willst, empfehle ich diese Erkenntnisse direkt auch zu trainieren. Sobald Du Ermüdungserscheinungen bemerkst, Deine Konzentration nachlässt oder Du dich nicht mehr vollkommen wohl fühlst, mach immer wieder eine Pause. Vielleicht mit Musik, die Dir gut tut. Atme tief durch die Nase in den Unterbauch, beim Einatmen (auf 5 zählen), Luft anhalten (auf 20 zählen) und durch den Mund ausatmen (auf 10 zählen).

Übrigens… Hüpfen, auch wenn es kurz Überwindung kostet, hilft sofort. Man kann nicht gleichzeitig hüpfen und schlecht drauf sein!

Heilung und Vitalität kann man nicht kaufen, aber man kann sie unbewusst verhindern.

Gesund ist vieles – ungesund auch – das weiß jeder, nur was genau brauchst Du wirklich? Und was schadet Dir? Bist Du familiär vorbelastet? – statt Dich mit Sorgen zu belasten, entlaste dich, dank Klarheit und angemessener Vorsorge- und/oder Selbstheilungsmaßnahmen.

Dr. Alexis Carrel erhielt 1912 den Nobelpreis für Medizin für seinen Beweis, daß die Zelle unsterblich ist, wenn sie die nötigen Nährstoffe erhält und von den Stoffwechselabfallprodukten befreit wird.

Allerdings kommt es auf die Ausgangslage der Zelle an! – das wird leider meist außer Acht gelassen.

Alle Dinge sind Gift, und nichts ist ohne Gift; allein die Dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.

Paracelsus (149-1541)Schweizer Arzt, Alchemist, Mystiker und Philosoph

In keinem Bereich wird so viel (oft sehr offensiv und häufig zumindest auch monetär motiviert) empfohlen, was dem einen wohl gut getan oder geholfen haben mag, wie im Bereich Gesundheit – nur ist nicht jeder mit jedem vergleichbar!

Ich erkläre und kläre auf, was, wie ich meine, jeder wissen sollte und wie wichtige Zusammenhänge sind auf der Basis individueller Analysen.

Das Erkennen des individuellen Vitalstatus bietet eine erstmals und einzigartige Grundlage für das frühzeitige und vertiefte Wahrnehmen innerer, oft latenter, schleichender Prozesse, oft auch zur Vermeidung meist versehentlich zwar gutgemeinter, eher ungünstiger, kontraproduktiver Maßnahmen und dem Entdecken und Verstehen und Wahrnehmen vor allem förderlicher, heilvoller und sinnvoller Maßnahmen.

Du erhältst Deinen individuellen Heil- und Vital-Plan für die (auf Wunsch begleitete) Selbstumsetzung.

jetzt bestellen

Der Körper lügt nie – er wird nur leider viel zu oft missverstanden. Es geht um mehr, als irgendein Wundermittel oder die Ernährung.

Follow by Email
LinkedIn

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen