Bist Du unbeschwert und neugierig oder Erwachsene/r?

Als Erwachsener wird von dir erwartet, dass du dich nicht in deiner inneren Erlebniswelt verlierst, sondern mit beiden Beinen fest auf der Erde stehst und den Anforderungen genügst, die dir gestellt werden.

Dass du vernünftig bist und verantwortungsvoll handelst.

Vor allem aber, dass du auf keinen Fall deinen Emotionen Ausdruck verleihst, sondern stets deine Gefühle im Griff hast.

Erinnerst du dich noch, wie du als Kind unbeschwert und fröhlich warst?

Es war so leicht, das ganz große Glück zu finden, denn es lag ja immer griffbereit in deiner Nähe.

Warum ist es nun in eine so weite Entfernung gerückt, dass es dir oft so schwer zu erreichen zu sein scheint?

Weil dir die Leichtigkeit fehlt.

Lass dich nicht von den Risiken, die dein Leben birgt, davon abhalten, neugierig zu bleiben.

Auch du wertetest als Kind nicht, ob es sich lohnt, in eine Pfütze zu springen oder über den Zaun zu klettern. Deine Lust, Neues zu entdecken und Geheimnisse zu lüften war viel größer, als es deine Ängste waren.

Heute bestimmen deine Ängste, Sorgen und Bedenken dein Handeln – folgst Du dem Impuls der Freude oder deiner Gefühle?

Oder kontrolliert dein Verstand dein inneres Kind, beschneidet damit seine Lebendigkeit und sperrt es tief in dir ein, damit es dich nicht dazu verführt, deine Fesseln des Erwachsenseins abzulegen, um zu hüpfen, damit deine Sorgen von deinen Schultern rutschen?

… genau das ist.

Öffne dein Herz und finde den Schlüssel zur Kammer, damit es dein inneres Kind frei lässt.

Du gewinnst damit etwas von der Leichtigkeit deines Kind-Seins zurück, ohne dein Erwachsen-Sein in Frage stellen zu müssen.

… nicht, um wieder so naiv zu werden, wie du es als Kind gewesen bist, denn du kennst die Risiken des Lebens und übst dich durchaus auch in Vorsicht und Achtsamkeit. Aber es kennt auch die Freude an der Lebendigkeit, das Glück der Lebenslust und die Erfüllung der Gefühle, wenn man ihnen Raum gibt, sie frei zu lassen.

Für deine persönliche Entwicklung ist es hilfreich, dein kindliches Ich und dein erwachsenes Ich einander wieder näher zu bringen.

Lass dich zum unbeschwerten Glück deiner Kindheit tragen … oder heile als Erwachsene das Leid, wenn es schmerzvolle Zeiten gab, an die du dich nur ungern erinnern möchtest.

Vielleicht ist deine Kindheit der Ort deiner Ängste, negativer Erfahrungen, die seelische Wunden hinterließen oder deines Gefühls, den Ansprüchen anderer nicht zu genügen?

Lass dir dabei helfen, dein positives Selbstbild zu gewinnen… den Bann deines Traumas zu lösen, denn das öffnet dir den Zugang zu deinen Gefühlen.

Du darfst Emotionen haben und sie auch zeigen – und fühle dich inspiriert und ermutigt zu singen und zu tanzen, aber auch deine Wut herauszuschreien, damit du sie loslässt und dich von ihr befreist; zu hüpfen, wenn du dich freust, aber auch aufzustampfen, wenn dir danach ist, statt all das zu kontrollieren bis du erstarrt bist und dich leblos fühlst.

Es ist Zeit, dass du dich emotional öffnest; dass du glücklich und zufrieden mit deiner aktuellen Situation bist – wäre das nicht auch dein Ziel?

Wenn du magst, schaffen wir gemeinsam ein Zentrum der Begegnung… mit deinem inneren Kind – ein Raum in dem du dich besonders wohl und angenommen fühlst.

Dort schaffst du für dich eine ganz besondere Atmosphäre der Kraft und der Energie, mit der du dich auf den Weg deiner Selbstfindung und Selbstbegegnung, deiner Selbstheilung und Selbstverwirklichung begeben kannst.

Wie nah und willkommen ist Dir Dein inneres Kind?

vitalvita.de #inspiration #lifestyle #learning #training #healing #teamwork #communication #collaboration #virtual