Vorsprung gewinnen im Berufsleben

Wenn wir krank sind, gehen wir zum Arzt oder Heilpraktiker, für die Finanzen zum Banker und Steuerberater und in Rechtsfällen nehmen wir uns einen Anwalt … aber wie sieht es aus, wenn es um das Arbeitsleben geht? – Dann müssen gut gemeinte Ratschläge von Freunden oder Verwandten oft ausreichen… Erfolgreiche Menschen sind  anspruchsvoller – sie nutzen das KnowHow und die Erfahrung eines Profis.

Wir müssen Arbeit dringend neu definieren. Nicht wie bringe ich die Zeit bis zur Rente um, sondern wie nutze ich meine Talente optimal und gestalte mein Berufsleben erfüllend und profitabel.

Ariane Nickel

Gewinnen Sie Vorsprung mit Ihrer persönlichen Karriere-Agentin.

Zu den Angeboten:

https://shop.webmart.de/64327/526161/product.html

Man kann Menschen nicht nachhaltig motivieren

Man kann Menschen nicht nachhaltig motivieren, – ich kam kürzlich zu der Einsicht – man kann manche Menschen kurz, aber immer mit viel Energieaufwand(!)  zu etwas verführen, drängen, überrumpeln, manipulieren, manchmal überzeugen oder inspirieren, anregen, bewegen… – ABER man kann sie sehr leicht – meist versehentlich, oft unbewußt und leider viel zu oft recht beharrlich – DEMOTIVIEREN.

Das effektivste Motivationsprogramm ist, die individuellen Demotivatoren zu kennen, zu meiden und so die eh vorhandene Eigenmotivation zu entfesseln..  und zu staunen wie immense Kräfte freigesetzt werden, mobilisiert werden, oft regelrecht explodieren. 😃

Ariane Nickel

vitalvita.de Es darf auch leichter gehen… ***** Feel free to choose ease.

 

Was wirklich Einfluss auf unsere Gefühle hat

Es gibt Menschen, die alles haben, von dem andere nur träumen können, und dennoch sind sie unglücklich. Dann gibt es Menschen, die auf vieles verzichten müssen und die unter vielen Entbehrungen leben, die aber trotzdem zufrieden, ja glücklich sind.

Das Glück wohnt nicht im Besitze und nicht im Golde, das Glücksgefühl ist in der Seele zu Hause.

Demokrit (470 – 380 v. Chr.), griechischer Philosoph

Ob wir glücklich oder unglücklich sind, hängt letztlich von unserer Einstellung, schlicht von unseren Gedanken und NICHT von den äußeren Umständen oder den materiellen Verhältnissen ab. Es scheint nur so und das ist eine Täuschung.

Wenn wir leiden, ist einer der größten Irrtümer, dass wir das durch wen oder was auch immer außerhalb von uns bedingt sehen… wir täuschen uns darüber, dass wir somit auch noch die Verantwortung dafür abgeben und uns selbst als ohnmächtig erachten, indem wir das glauben, wie es scheint zu sein

– ein Zeichen beispielsweise, dass dem so ist, zeigt sich darin, dass je mehr wir daran – also dem vermeintlichen Auslöser im Außen – „arbeiten“ umso mehr Energie kostet es uns und umso schlechter ergeht es uns damit…

Viel einfacher ist, es so zu betrachten:

„Wenn wir leiden, sitzen wir einem falschen Gedanken auf.“

Ariane Nickel

Das bedeutet, zu leiden signalisiert eine Art Stress im System und dies aufgrund eines Konflikts, dessen, was wahr ist und dem, was man meint…

– so etwas nur schon zu denken MUSS weh tun, denn sonst würden wir es ja nie kapieren.

Oft tut es bedauerlicherweise unnötig viel zu lange und scheinbar immer noch nicht weh genug!? – viele scheinen wie im Leid zu ertrinken und sich immer mehr zu verstricken, statt es ein für alle mal zu (er)lösen… ja das geht und sogar wirklich leicht und recht schnell und dann stellt sich sofort der „Flow“ Effekt ein und es flutscht wieder.

Was uns hindert ist, wenn wir der Angst mehr Macht geben als unserer Fähigkeit, diese steuern zu können

– je massiver der Widerstand umso wichtiger DIESEN zu ignorieren und aufzuspüren, wovor man ganz ehrlich wirklich sich fürchtet… so kommt man den wahren Gefühlen auf die Spur und kann jeweils „Licht ins Dunkel“ bringen.

Was wirklich Einfluss auf unsere Gefühle hat und wie wir selbst diese steuern lernen können ist ein alltägliches Training ähnlich wie das Üben eines Musikinstruments – learning by doing – angenehm und leicht/er mit einem erfahrenen Mentor an der Seite, der diese Disziplin auch wirklich beherrscht und selbst lebt.

Geteiltes Leid ist halbes Leid.
Geteilte Freud ist doppelte Freud.

Umgang mit Gefühlen lernen – „Uplifting“ … vitalvita.de

Wie Veränderungen ganz leicht gehen

„Erkenntnis ist der erste Schritt zur Verbesserung“ heißt es – dabei scheint für viele doch gerade Veränderung oft schwer und wenn, eher mühsam…

Erkenntnis ist der erste Schritt, aber ohne Erfahrung wenig effektiv. Doch ohne Erkenntnis können wir keine neuen Erfahrungen sammeln.

Erkennen und vor allem Irrtümer, Klärung und Klarheit setzt immer bislang gebundene Energie frei, erleichtert und entlastet…

Erkenntnisse und Klarstellung bislang oft unbewusster Irrtümer, Konflikte oder Gewohnheiten, wie „Software-Programme“, in der Tiefe, verändert automatisch grundlegend und ermöglicht so,  sich auf einmal selbst – oft überraschend und verblüfft – bei neuen Erfahrungen und Fortschritten ertappen zu können.

„Ariane vermag Menschen zu Erkenntnissen zu verhelfen,  die sie ohne sie nicht hätten“ sagte Mitte 20 einmal ein weiser alter Mann zu mir, erinnere ich mich

– und genau das war und ist eine meiner größten Herausforderungen im Leben – zusätzlich zum Erspüren und Benennen, zu lernen, wie ich statt nur mitzuteilen, was ich erkenne, jemanden zum eigenen Erkennen leiten kann …

denn es wird doch gerne „der Überbringer der Botschaft gelüncht, wenn die Botschaft nicht gefällt“ – und dabei ist die vielleicht zuerst kurze Abwehr nur eine Bestätigung und ein Reflex des „Bewahrenwollens wie es ist“

… und bewahrt so tatsächlich immer und immer wieder dieselben Erfahrungen zu machen und zu bestätigen – und verhindert so – oft immer und immer wieder leidlich – das Potenzial zu entfalten,  Ziele, Wünsche und Träume, ja eigentlich sich selbst zu verwirklichen und eine so viel leichter mögliche Befreiung, Heilung, Wachstum, Wohlsein … Wohlstand uvm.

Es darf auch leicht/er gehen… vitalvita.de

MyLife Designer

MyLife Designer

Der tollste „Job“ der Welt! Kreiere Deine Welt – wie sie Dir gefällt!

Applied LOA „Law of Attraction“ – das angewandte Resonanzgesetz oder „Gesetz der Anziehung“ ist ein einzigartiges Coaching-Programm in 30 Sessions; eine praktische Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Verwirklichen von Träumen und Wünschen und zum Gestalten eines ganzheitlich erfüllten Lebens.

Die Kunst des Manifestierens praktizieren und trainieren mit der Kraft des Unterbewusstseins…

Fragst Du Dich manchmal:

  • Was wünsche ich mir im Leben wirklich?
  • Wie erreiche ich tatsächlich (alle) meine Ziele?
  • Wie soll ich alles unter einen/(meinen eigenen) Hut bekommen?
  • Fühlst Du Dich manchmal ohnmächtig und/oder orientierungslos?
  • Du kennst „The Secret“ uvm. aber bei Dir klappt es immer noch nicht?
  • Wärst Du schon froh, wenigstens eines Deiner Ziele würde endlich mal klappen?

Wer möchte nicht gesund, erfolgreich, rundum glücklich und zufrieden usw. leben… – allerdings ist es so: Wir leben im Schnitt nur ca. 5% bewusst – 95% steuern uns unsere unbewussten Programmierungen.

Wenn es in Deinem Leben – warum auch immer – (noch) nicht so ist, wie Du es Dir wirklich wünschst, dann kannst Du jetzt lernen, wie Du Deine 95% – Deinen „Autopilot“ nutzen kannst, um so zu leben, wie es Dich wirklich glücklich stimmt und Dir gut tut – auf allen Ebenen.

Dieses Programm ist kein Ratgeber, sondern eine praktische Anleitung Schritt für Schritt viele heute bekannte und bewährte Weisheiten auch tatsächlich direkt umzusetzen. Du kreierst Deine neue Welt sozusagen „automatisch“, quasi nebenher. 

 

>>> MyLife Designer jetzt freischalten lassen und direkt starten…

 

 

>>> Bei Fragen nimm gerne KOSTENLOS Kontakt auf!

 

Selbstheilung lernen

„Bis ein Mann sich selbst heilt,
wird er für jede Frau toxisch sein,
die versucht ihn zu lieben.“
(unbekannt)

+ Bis eine Frau sich selbst heilt,
wird sie für jeden Mann toxisch sein,
der versucht sie zu lieben.

Bis ein Mensch (jede Kreatur) heil ist,
wird er/sie toxisch sein für jede/n,
der wirklich liebt.

(Ariane Nickel)

Selbstheilung lernen…. heile (zuerst) Dich selbst und sorge so am besten für Deine Lieben – insbesondere Kinder (!)